Vorteile einer Brustvergrößerung mit Leichtimplantaten

Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten München | Prof. Dr. Kovacs

Vor einer Brustvergrößerung muss die Patientin einige Entscheidungen treffen. Hierzu zählen beispielsweise die Größe und die Beschaffenheit der Brustimplantate sowie die Lage vor oder hinter dem Brustmuskel. Bei der Brustvergrößerung in München setzt Prof. Dr. Kovacs unter anderem B-Lite Leichtimplantate ein. Sie stellen eine Innovation bezüglich der Silikonimplantate dar. Welche Vorteile eine Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten in München bietet sowie wissenswerte Informationen zu den einzelnen Implantatformen, hält der folgende Beitrag für Sie bereit.

Was unterscheidet B-Lite Implantate von anderen Silikonimplantaten?

Sowohl in der Formvielfalt (rund und tropfenförmig, glatt oder strukturiert) als auch der Größenauswahl müssen Patientinnen bei den Leichtimplantaten keine Einschränkungen eingehen. Ebenso stehen die B-Lite Implantate den herkömmlichen Silikonimplantaten bezüglich des Gefühls (der Haptik) in nichts nach. Sie sind weich und dabei formstabil. Die Hülle der B-Lite Implantate ist prinzipiell die gleiche wie die der Implantate, die seit Jahrzehnten zur Brustvergrößerung eingesetzt werden. Worin sich die B-Lite Implantate von anderen Silikonimplantaten unterscheiden, ist ihre innovative Silikongelfüllung. In dem speziellen auslaufsicheren Kohäsivgel befinden sich Luftblasen. Sie verringern das Gewicht der Brustimplantate um bis zu 30 Prozent, während das Volumen gleichbleibt. Die Luftblasen werden als „Mikrosphären“ bezeichnet und sind äußerst stabil, sodass keine Luft aus dem Implantat weichen kann.

Die Vorteile von B-Lite Implantaten für Patientinnen

Zu den größten Vorteilen der B-Lite Implantate zählt natürlich, dass sie die gleiche Volumenzunahme wie herkömmliche Silikonimplantate bei gleichzeitig geringerem Gewicht erzielen können. Insbesondere bei größeren Implantaten macht sich dieser Unterschied für die Patientinnen bemerkbar. Durch das geringere Gewicht wird nicht nur der Tragekomfort für die Patientinnen erhöht, sondern auch die Ergebnisdauer wird positiv beeinflusst. Mit der Zeit verlieren Gewebe und Haut an Spannkraft und Festigkeit – auch nach einer Brustoperation. Da Brustimplantate einen Druck auf das Brustgewebe ausüben, können die Brüste absinken. Durch das leichtere Gewicht der B-Lite Implantate ist es möglich, dass die Brust länger straff und in Form bleibt. Vor allem für Patientinnen mit einem anlagebedingt schwachen Bindegewebe ist dies von Vorteil.

Des Weiteren fallen die postoperativen Schmerzen bei einer Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten häufig geringer aus, da weniger Gewicht auf dem Gewebe lastet. Da die Implantate zudem weniger auf die Operationsnarben drücken, können die Narben in der Regel besser und zügiger abheilen. Das Risiko für unschöne Narbenverläufe reduziert sich dementsprechend.

Gibt es Langzeiterfahrungen?

Langzeitstudien und langjährige Erfahrungsberichte zur Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten gibt es derzeit noch nicht. Ästhetisch-Plastische Chirurgen, die mit den Leichtimplantaten arbeiten, äußern sich jedoch vielfach positiv zu den langfristigen Entwicklungen. Da die Hülle der Leichtimplantate die der herkömmlichen Implantate ist, müssen die Patientinnen keine Sorgen hinsichtlich der Sicherheit haben. Die B-Lite Implantate erfüllen die in Europa geltenden, höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards und sind zudem CE-zertifiziert.

Sport mit B-Lite Implantaten

Durch die B-Lite Brustimplantate werden die Patientinnen in ihren sportlichen Aktivitäten keinesfalls eingeschränkt. Ganz im Gegenteil profitieren sportliebende Frauen sogar von einer Brustvergrößerung mit B-Lite Brustimplantaten, da die Belastung durch das Implantatgewicht geringer ausfällt als bei herkömmlichen Silikonimplantaten. Auch bewegungsintensivere Sportarten wie beispielsweise Tennis sind mit den Ultraleichtimplantaten bedenkenlos möglich. Da die B-Lite Implantate einer hohen Druckbelastung standhalten, spricht zudem nichts gegen Wassersport wie Tauchen.

Nach der Brustvergrößerung mit B-Lite Brustimplantaten sollten die Patientinnen etwa sechs Wochen lang keinen Sport treiben, damit der Körper sich von der Operation erholen kann. Nachdem der Heilungsprozess weitestgehend abgeschlossen ist, können sportliche Tätigkeiten nach ärztlicher Rücksprache wieder aufgenommen werden. Hierbei sollten die Patientinnen jedoch darauf achten, sich nicht zu überanstrengen, sondern sich langsam wieder an einzelne Belastungen heranzutasten.

Kosten für eine Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten

Die Kosten für eine Brustvergrößerung mit B-Lite Leichtimplantaten können von Patientin zu Patientin variieren. Neben dem verwendeten Material beeinflussen unter anderem auch die genaue Operationstechnik, die Art und der Umfang des Eingriffs, die Narkose und der stationäre Aufenthalt die anfallenden Behandlungskosten. Ohne eine vorherige Beratung und Untersuchung lässt sich der Preis für die Brustvergrößerung daher nicht pauschal festlegen. Im individuellen Beratungsgespräch klärt der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie natürlich gern darüber auf, mit welchen Kosten die Patientin bei einer Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten zu rechnen hat.

Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten in München – Ihr Beratungstermin bei Prof. Dr. Kovacs

Sie empfinden Ihre Brüste als zu klein und wünschen sich daher mehr Fülle sowie eine harmonische Form? Gern berät Prof. Dr. Kovacs Sie, ob eine Brustvergrößerung der geeignete Eingriff ist, um Ihre Wünsche und Vorstellungen zu realisieren. Dabei klärt er Sie umfassend über den Ablauf, die Vor- und Nachsorge sowie die möglichen Risiken einer Brustvergrößerung an sich auf und geht zudem gezielt auf die Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten in München ein. Selbstverständlich nimmt er sich auch Zeit, Ihre Fragen zu beantworten. Einen Termin können Sie mit dem Praxisteam unter +49 (0)89 189659910 sowie via E-Mail oder Kontaktformular vereinbaren.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren